Sonntag, 4. Mai 2014

Ein Feiertag, ein Vintage-Waffeleisen und ich!

Hallöchen zusammen,

leider musste Mr. Right am Feiertag arbeiten und so war ich ganz alleine zu Hause. Und was bietet sich da besser an, als meiner Backleidenschaft freien Lauf zu lassen?! Ich habe nämlich vor kurzem ein tolles rosa Waffeleisen im Vintage-Style (von Bestron) bekommen und das musste natürlich sofort eingeweiht werden. Mich erinnern frische Waffeln immer an meine Kindertage, denn wenn wir bei Omi waren haben wir sonntags öfter zum Kaffee Waffeln gebacken (und natürlich vom Teig genascht *g*). Gesagt getan und so ging der Waffelspaß los. Für meine allerersten Waffeln im eigenen Waffeleisen habe ich Enie's Buttermilchwaffel-Rezept aus dem 1. Buch (rosa) genommen. Dummerweise hatte ich aber keine Buttermilch im Kühlschrank, aber dafür gaaaaanz viel Milch und Naturjogurt, was zusammengemixt, wer hätt's gedacht, Buttermilch ergibt *g*.

Waffelrezepte gibt es ja zu haufe im Internet oder Backbüchern, ja sogar in eigenen Waffelbüchern.
Ich mag ganz klassische Waffelrezepte die dann mit eigenen Kreationen gepimpt werden, z.B. mit Paradiescreme und Himbeeren oder den Himbeer-Waffelturm mit Zaubercreme von Enie usw.


Waffelrezept (in meiner abgewandelten Form)

Zutaten:
100 g weiche Butter (ich nehme meist vegane Butter, z.B. von Alsana)
100 g Zucker (werden von mir durch Xylit/Erythrit ersetzt)
4 Eier
150 ml Eierlikör (kann auch durch Milch ersetzt werden, wenn Kinder mit essen)
250 ml Buttermilch (wenn keine zur Hand, dann 125 ml Milch und 125 ml Naturjogurt mischen)
275 g Weizenmehl
1/2 Päckchen Natron
Pflanzenöl zum Einfetten

Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Das Eigelb vorerst zur Seite stellen. Danach die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen (je länger man sie schlägt, destor fluffiger wird das Ganze) und nach und nach die Eigelbe sowie den Eierlikör hinzugeben. Im Anschluss daran die Buttermilch zugießen und die Mehl-Natron-Mischung zur Buttermasse zugeben und vermenge. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.
Nun kann's ans Waffel backen gehen!

Mögt ihr Waffeln? Habt ihr ein Waffelgeheimrezept?


Fräulein S.





PS.: Im aktuellen "Mit Liebe"-Magzin von EDEKA gibt's auch sehr leckere Waffelrezepte!

Kommentare:

Faye hat gesagt…

Ich mach meine Waffeln meistens mit Vollkornmehl anstatt Weizenmehl, mag das inzwischen sogar lieber :D

St3ffi hat gesagt…

Das probier ich auch mal aus. hatte mal auf einem weihnachtsmarkt sauleckere vollkornwaffeln gegessen...

Pink DiamondLipsFluttershy - Alternate SelectFluttershy - Alternate Select