Donnerstag, 10. April 2014

Hello Cake World Germany!

Hallöchen,

hier kommt der Bericht von der Cake World Germany in Hamburg. Die Messe befand sich im Modezentrum in Hamburg, was jetzt nicht ganz so schnell zu erreichen war. Wir mussten leider fast 45 Minuten mit der U-Bahn und dem Bus anreisen und dann noch 10 Minuten laufen, also ziemlich lange. Endlich angekommen, haben F. und ich den Eingang verpasst und sind erst mal quasi ausversehen zur Tortenausstellung gegangen. Was sich im Nachhinein allerdings als nicht so blöd herausgestellt hat.

Die Ausstellung war der Wahnsinn, sowas hab ich noch nicht gesehen. Ich lass da einfach mal die Bilder sprechen, denn ich kann es einfach nicht besser beschreiben, als es die Bilder "sagen" können.
Alles was ihr hier seht ist aus Zucker meist mit Kuchen unten drunter (manche sind auch mit Styropor-Dummies versehen).


Schuh mit sehr aufwändiger Verzierung.



Torte mit Uhrmotiv und Corsagen-Muster.
Der verrückte Hutmacher aus Alice im Wunderland.



Thema Hochzeitstorte für Ältere *g*.
Hochzeitstorte mal anders.

Eine chinesische Nudelsuppe.


Und hier das chinesische Haus dazu.





Die Waldtiere sind alle per Hand
aufgepinselt worden.


Biene Maja – hach, wer mag sie nicht.


 
Lecker Ente.


Meine absoluten Lieblinge. Die süßen Minions und Gru mit seinen Kids.

Kekse vom Peggy-Porschen-Academy-Kurs.
Wunderhübsche Schmetterlinge.

Und ein hübsches Kleidchen.
Die Messe selbst war etwas chaotisch und es war deutlich zu merken, dass diese noch in den Kinderschuhen steckt, aber das ein oder andere Schnäppchen haben F. und ich dann doch ergattert. Mit viel probieren war aber leider nichts, einen Keks und einen kleinen Cakepop gab es zum Probieren... Das fand ich ziemlich blöd. Man hätte sich auch ein Modell ausdenken können, bei dem die Besucher für einen gewissen Betrag den sie zahlen (z.B. 3 €), probieren können (das nur so als Anregung). Unsere gebuchte Demonstration "Royal Icing für Kekse" war echt klasse. Penelope, eine von Peggy Porschens Mitarbeiterinnen, hat mit viel Liebe und Geduld Schritt für Schritt erklärt und demonstriert, wie man einen Keks mit Royal Icing hübsch verziert. Dafür hatte es sich schon gelohnt hinzugehen. Allein wg. der Messe nach Hamburg zu fahren lohnt sich allerdings noch nicht, dazu sollte die Messe sich erst einmal bewähren. Auch fände ich es super, wenn wir so eine Messe in Süddeutschland, z.B. in Nürnberg, hätten.

Wart ihr auch schon einmal auf einer Kuchen-/Backmesse?


Fräulein S.

Kommentare:

Faye hat gesagt…

Oh jetzt bin ich noch neidischer, dass ich nicht dabei war. Nächstes mal komm ich mit :)

Anonym hat gesagt…

Ente esse ich lieber doch in echt' aber ansonsten sind die Kuchen echt super

Pink DiamondLipsFluttershy - Alternate SelectFluttershy - Alternate Select