Samstag, 27. April 2013

Rezept: LowCarb Pommes mit Nuggets - echt lecker!

Hallöchen,

immer wieder mal was Neues, das denke ich mir zur Zeit beim Essen sehr oft. Denn ich möchte mich nicht nur gesund ernähren - gut hin und wieder ist schon die ein oder andere kleine/große Sünde dabei - sondern auch mit alternativen Lebensmitteln kochen. So verwende ich nun zum Backen und Kochen hauptsächlich Sojamehl, Kokosmehl oder Mandelmehl. Diese haben auch noch den Vorteil, dass sie um einiges kohlenhydratärmer sind als normale Mehle (Weißmehl, Dinkelmehl etc.). Das kommt der gesunden Ernährung natürlich auch ein gutes Stück entgegen. Nachdem ich mich nun einige Zeit auch mit LowCarb beschäftigt habe (Dank der lieben Jasmin von SoulfoodLowCarberia) - hauptsächlich was die süßen Leckereien angeht, denn ich möchte einfach ohne mega schlechtes Gewissen genießen - bin ich auch auf einige interessante Rezepte gestoßen. Außerdem liegen die LowCarb-Sachen auch nicht schwer im Magen, wie das bei mir mit normalen kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln der Fall ist.

Und genau diese Rezepte geht es heute, denn nach dem Ausprobieren haben Mr. Right und ich einiges für gut empfunden und ich finde, das ist auf jeden Fall einen Post wert.

Und los geht's!

Zuerst wurden von uns die LowCarb Pommes mit LowCarb Hähnchen Nuggets getestet.

Erst einmal zu den Zutaten (immer für 2 Personen) und zur Zubereitung.

Zutaten für Pommes:

  • 500 g Petersilienwurzel (oder Topinambur) 
  • 3 EL Rapsöl 
  • 1 gute Prise Salz 
  • 1 gute Prise Parikapulver (ich lasse das weg, da ich eine Paprikaunverträglichkeit habe)
Kurz zur Petersilienwurzel: diese schmeckt sehr würzig-süß und riecht intensiv, aber lecker. Lasst euch nicht von der harten Konsistenz abschrecken, wenn die Teile im Ofen sind, nehmen sie die Konsistenz einer Pommes an und werden auch schön kross.   

Zubereitung hierfür:

  1. Backofen auf 200°C vorheizen und dann die Wurzeln schälen.
  2. Gemüse halbieren und in Stifte (Pommesgröße) schneiden.
  3. Gemüsestifte in einen Plastikbeutel geben, Öl und Gewürze dazu und vermischen.
  4. Die geölt & gewürzten Gemüsestifte auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 200°C Umluft auf einer der oberen Schienen für 15 Minuten braten.
  5. Danach weitere 5 Minuten auf Grillfunktion braten.
Wir genießen die leckeren Teilchen nur mit etwas Salz. Mir schmecken sie besser als normale Pommes, was an dem süßlichen Nachgeschmack liegt *g *.
 
Zutaten für Nuggets:
  • 400 g Hähnchenfilet
  • 1 Ei 
  • ca. 30 g Kokosmehl 
  • 30 g Rapsöl zum Braten
Zubereitung hierfür:
  1. Hänchenteile abwaschen und trockentupfen, ggf. in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. In einer Schale das Ei aufschlagen und verquirlen.
  3. In eine weiteren Schale das Kokosmehl hineingeben.
  4. Hänchenteile zuerst im Ei, dann im Kokosmehl wenden, bis alles gut bedeckt ist.
  5. Öl in der Pfanne erhitzen und Hähnchenteile rausbraten. 
Und so sieht dann das Endergebnis aus:

leckere Hähnchen-Nuggets in Kokosmehl-Panade mit Petersilienwurzel-Pommes und dazu Kräuterquark

Viel Spaß beim Kochen!



Kommentare:

Faye hat gesagt…

Die Petersilienkartoffel muss ich echt mal machen.

Thomas hat gesagt…

Kenn ich scho! Ätsch! ;-)

St3ffi hat gesagt…

@faye: die petersilienwurzekn schmecken richtig gut, isst sogar Mr. Right

@Thomas: na von wem kennst du die wohl? ;)

Pink DiamondLipsFluttershy - Alternate SelectFluttershy - Alternate Select