Mittwoch, 2. Januar 2013

Be a princess on new years eve!

Hallöchen,

man war das eine Nacht. Am Morgen ging es erst einmal los mit der Grundpflege und dann schön über den Tag verteilt die Haare gestylt und das Make-up (mit allem drum und dran) aufgelegt. Um 19 Uhr war es dann soweit und es ging erst einmal mit 12 Mann (3 Frauen inkl. meiner Wenigkeit waren dabei) zum China Town in Fürth. Dort hat die Mehrheit schön vom Buffet geschlemmt, während der Rest (auch ich) á la carte vorgezogen haben. Für mich hat es, wie immer, gebratenen Reis mit Hühnchen und Gemüse als Hauptgang gegeben. Da ich dieses Mal nichts einpacken lassen konnte (sind ja nach dem Chinesen noch in einen Club gegangen) habe ich die ganze Portion aufgegessen. Danach war ich kugelrund, aber wie das halt so ist, musst es natürlich noch eine Nachspeise geben (die habe ich mir aber mit der lieben L. geteilt). Gebackenen Bananen und Vanilleeis habe ich dann doch nicht widerstehen können. Nach dem Fressgelage (für den ein oder anderen war das wirklich so), ging es dann um 22:45 Uhr Richtung Hirsch in Nürnberg.

Diadem - ebay von charmingpresent, Ohrringe - H&M,
Kleid - Little Mistress über Zalando,
Armband rechts - Ann Christine,
Armband links - Nomination, Schuhe - Deichmann

Schon die Autofahrt dort hin war zum Schießen. Aussagen wie "Willkommen auf der Todesfahrt! Wo sind hier die Notausgänge?" (meine Wenigkeit als Stewardess), davon rollende Autos und im Autositz eingeklemmte Handtaschen waren so angesagt, dass wir schon vor dem Losfahren den totalten Lachflash hatten. Im Hirsch angekommen ging es dann mit leckeren Cocktails (die waren gar nicht mal so teuer, denn die Gläser waren ziemlich groß) und Biermixgetränken (Marken nenne ich hier mal nicht). Schwups war es auch schon 0 Uhr und kurz vorher sind wir noch zu N.'s Auto gerannt, denn da waren die Flasche Sekt und, wie stilvoll, Pappbecher gebunkert. Der Sekt war ziemlich widerlich, aber was soll's, war ja sowieso nur ein Schluck pro Person. Auf dem Parkplatz sind auch einige Fotos entstanden, so auch unser Gruppenfoto (wobei der liebe M. da fehlt, er war logischerweise der Fotograf).

Das war unsere Truppe (eigentlich fast die gleichen Gesichter wie letztens im Mach 1). Von links hinten nach rechts vorne:
Mr. Right, Brüderchen, Ch., J., B., P., A., D., Ca., ich und N. (der liebe M. war Fotograf)

Brüderchen, ich (Prinzessin St3ffi die Erste *g*) und Mr. Right

N. und ich
Nach geschlagenen 25 Minuten, in eisiger Kälte (Füße, was ist das nochmal?), ging es dann wieder zurück in den Club. Einige von uns waren auf einmal mit Pizza bewaffnet und wieder andere, auch ich, stürmten die Tanzfläche. Electro war aber dann nicht jedermanns Ding, wobei ich persönlich wusste, auf was ich mich einlasse und ich mag sowas ja. Es wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt, gefeiert und geredet, bis es dann schließlich um ca. 3:35 Uhr in Richtung Heimatdorf und Bett ging. Daheim angekommen ging die "Party" dann noch weiter. Ich bin erst kurz vor 6 Uhr mit meinem Laptop und einer Folge SATC eingeschlafen (so mehr oder weniger, mit ständigem zwischendurch Aufwachen). Ziemlich kaputt war ich dann heute "morgen" als ich um kurz nach halb zwölf aufgestanden bin. Fazit: lustig war's und das ist bestimmt ein Silvester was ich nicht vergessen werde.

Und wie habt ihr euer Silvester verbracht?

Küsschen
(Prinzessin) St3ffi

Keine Kommentare:

Pink DiamondLipsFluttershy - Alternate SelectFluttershy - Alternate Select