Dienstag, 6. November 2012

Mein neues kleines Stylingwunder!

Hallöchen,

am Freitag war es endlich mal wieder so weit. Nachdem mein Haar schon etwas sonnengeplagt vom Sommer, dem Meer- und Poolwasser war, ging es für mich endlich wieder zu meiner Frisörin des Vertrauens, der lieben Kerstin. Wie bereits im Juli geschrieben, ist die Styling Lounge in Nürnberg direkt um die Ecke von meiner Arbeit und wirklich der erste Frisörsalon - in meinem doch schon 25 Jahre alten Leben - welcher mir die Haare so stylt, wie sie mir gefallen. Jedes Mal werde ich nach meinem Frisörbesuch auf meine tollen Haare angesprochen, was mich total freut und was ich der lieben Kerstin zu verdanken habe.

Schön auf eine Seite gestylt - ging ja danach noch zum Tätowieren - und Löckchen.
 

Und noch ein Foto in der NY-Umkleide geschossen.

Und damit ich auch die Frisuren - ansatzweise - so hinbekomme, habe ich mir heute ein kleines aber sehr entscheidendes Stylingwunder besorgt. Jeder von euch kennt bestimmt einen Toupierkamm - den haben meistens liebe Omis, um ihre Haartürme oder Löckchen in Form zu bringen. So einen habe ich auch, aber irgendwie habe ich damit nie so richtig die Fülle erreicht, die ich gerne gehabt hätte. Und wenn doch, dann waren meine Haare ständig vom zusätzlichen Haarspray verklebt, was ich persönlich total doof finde. Daher habe ich mir eine Toupierbürste zugelegt.

Hier kommt das kleine Wunder:

tease - PAUL MITCHEL protools

Einmal die Ansicht von oben.
Von der Seite.
 
Und frontal auf die Borsten fotografiert.

Ein paar Worte zur Teasing Brush folgen nun noch.
Laut dem Hersteller soll ein unkompliziertes, schnelles und einfaches Toupieren der Haare möglich sein. Außerdem ist diese flexibel einsetzbar, d.h. nicht nur für langes Haar geeignet, sondern auch für Kurzes. Und zudem ermöglicht der spitze Stil am Ende der Bürste eine präzise Abteilungen der Haare. Gekostet hat mich das Ganze bei der Styling Lounge Nürnberg 11,00 €. Ich hatte mich vorher auch im Internet schlau gemacht und da bezahlt man teilweise mehr oder es sind ein paar Cent weniger, je nachdem, wo man diese bestellt.
 
Ich schwöre auf das kleine Teilchen, denn seit ich sie benutze, brauche ich a) weniger Haarspray, damit meine Haare Volumen haben, b) verkleben sie dadurch nicht so, c) kann ich das Toupierte auch wieder einfach mit einer normalen Bürste auskemmen, ohne dass es ziept und zuppelt und d) kann ich im Anschluss gleich wieder neu stylen.

Was meint ihr zu Toupierkamm vs. Toupierbürste? Was benutzt ihr so?

Küsschen
St3ffi

Kommentare:

Missy hat gesagt…

Die Frisur ist echt schick und steht dir wirklich ausgesprochen gut! Und die Bürste klingt sehr interessant. Vielleicht sollte ich sie mir auch mal zulegen. =)

Faye hat gesagt…

Da ich im Moment wieder lange Haare möchte, werde ich mir vielleicht einen zu weihnachten wünschen. Mal schauen. Probiere gerade sehr viel aus. Bin schon auf neue Frisuren gespannt :)

Anonym hat gesagt…

I am so much excited after reading your blog. Your blog is very much innovative and much helpful.

Pink DiamondLipsFluttershy - Alternate SelectFluttershy - Alternate Select