Dienstag, 8. Mai 2012

Produkt-Testbericht: Lavera

Hallöchen,
in einem meiner letzten Posts habe ich ja davon berichtet, dass Lavera so freundlich war und mir ein paar Produktproben zukommen hat lassen (teilweise sogar in Originalgröße). Vorab muss ich sagen, dass ich das Konzept ganz gut finde, denn Lavera achtet wirklich darauf, welche Inhaltsstoffe in deren Cremes etc. verwendet werden und ist somit eine Naturkosmetik Firma.
Und hier folgt nun der Testbericht zu den gesponserten Produkten.

Gesichtspflege "Neutral" für besonders empfindliche Haut
1. Verpackung/Aussehen: normalerweise wird diese in einer Tube geliefert, mit dem Logo und dem entsprechenden Design von Lavera.

2. Inhalt: Demineralisiertes Wasser, Olivenöl*, pflanzlicher Emulgator, Bienenwachs*, Triglyceride (pflanzliche Ölmischung), Sheabutter*, Glycerinfettsäureester, Rizinusöl (gehärtet), pflanzliches Glycerin, Magnesiummineral, Bienenwachsester, Nachtkerzenöl*, Jojobaöl*, Vitamin E, Bio-Weingeist*, Sonnenblumenöl, VitaminC, Sojaöl*
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

3. Konsistenz
: sehr fest. Die Creme lässt sich dadurch nicht leicht verteilen. Selbst als ich diese mit einer anderen Creme gemischt habe. Außerdem liegt sie erst einmal einige Zeit wie ein Film auf der Gesichtshaut, bis sie eingezogen ist. Das Ganze ist ziemlich glänzend und auch jetzt nach über 30 min. ist sie noch nicht eingezogen, d.h. ich habe immernoch einen Fettfilm im Gesicht (obwohl ich ja sehr trockene Haut habe).

4. Geruch: leicht süßlich, aber sehr angenehm.

5. Kosten: 30ml für ca. 9,95€ (gesehen bei amazon.de)

Fazit:
Für meine Haut nicht geeignet. Die Haut fühlt sich zwar sehr gepflegt an, aber mich stört es extrem, dass ich diese nicht leicht im Gesicht verteilen kann und sich zudem ein Fettfilm auf die Haut legt. Ich bin eher der Typ, der eine Creme möchte, die sich leicht verteilen lässt und relativ schnell einzieht, aber das Gefühl von genügend Feuchtigkeit und Pflege vermittelt. Dies ist leider für mich bei dieser Creme nicht gegeben.

Pflegemaske "Vitalisierend" für trockene Haut
1. Verpackung/Aussehen: die Pflegemaske wird in einer normalen Packung zum Aufreißen "geliefert". Lavera Logo und ein ansprechendes Design runden das Ganze ab.

2. Inhalt: Wässrig-alkoholischer Wildrosen-Auszug (Bio-Alkohol)*, Olivenöl*, Sheabutter*, pflanzliches Glycerin, Cellulose, Fettalkohole, Lecithin, Xanthan, Kokosöl (gehärtet), Macadamianussöl*, Pfirsichkernöl*, Bio-Wildrosenfluid*, Holunderblütenextrakt*, Hyaluronsäure, Vitamin E, Pflanzensterole, Mandelöl*, Jojobaöl*, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Mischung natürlicher ätherischer Öle
*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau 

3. Konsistenz: nicht direkt cremig, aber doch fester als die Gesichtsmasken die ich kenne (lässt sich aber trotzdem leicht auftragen) 

4. Geruch: empfinde ich als sehr angenehm und eine leicht süßliche Note kann man erschnuppern, wobei es sich wahrscheinlich um die Note aus Bio-Wildrose und Bio-Macadamianussöl handelt

5. Kosten: 10ml für 1,95€ (gesehen bei Rossmann)

Fazit: wer eine sehr trockene Haut hat - so wie ich - für den ist die Maske echt super, denn durch die reichhaltigen Inhaltsstoffe wird diese optimal mit der nötigen Feuchtigkeit versorgt. Man hat nach der Einwirkzeit auch eine super rosige, glatte und gepflegte Haut, was ich so bei einer Gesichtsmaske noch nie hatte. Den einzigen Nachteil den das Produkt für mich hat ist, dass es ewig dauert, bis davon auch etwas in die Haut einzieht. Also ich habe die Maske wirklich eine halbe Stunde im Gesicht behalten, bis sich was getan hat und ich von der Wirkung was bemerkt habe. Und wenn man die Maske im Gesicht hat, fühlt diese sich doch eher schwer an, was natürlich auch daran liegen mag, dass sie sehr pflegeintensiv ist. Positiv ist noch anzumerken, dass die Packung für zwei Behandlungen im Gesicht und auf dem Hals reicht.

Mangomilch-Haarspülung für coloriertes Haar
1. Verpackung/Aussehen: in einer Tube mit grünem Design und dem bekannten Lavera Logo. (siehe links)

2. Inhalt:
Mangomilch (wässrig-alkoholisch, Bio-Alkohol*), pflanzliches Glycerin, Fettalkohol, Sojaöl*, Fettsäureamin, natürlicher Feuchtigkeitsfaktor (Weizenbasis), Jojobaöl*, Avocadoöl*, Kakaobutter*, Sheabutter*, Lauroyl Sarkosinat, Mangoextrakt*, Grüner Tee Extrakt*, Reisextrakt*, Baumwollextrakt, Reiswachs, Vitamin H (Biotin), Pro Vitamin B5 (Panthenol), Fruchtsäurekomplex, Lecithin, Vitamin E, Vitamin C, Mischung natürlich ätherischer Öle
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

3. Konsistenz: hierzu kann ich leider noch nichts sagen, da noch nicht getestet

4. Geruch:  hierzu kann ich leider noch nichts sagen, da noch nicht getestet, ich gehe aber mal von Mango aus

5. Kosten: 150ml für ca. 8€ (gesehen bei amazon.de)


Pflegemaske "Neutral intensiv"
1. Verpackung/Aussehen:  die Pflegemaske wird in einer normalen Packung zum Aufreißen "geliefert". Lavera Logo und ein ansprechendes Design runden das Ganze ab.

2. Inhalt: Demineralisiertes Wasser, Olivenöl*, pflanzliches Glycerin, Bio-Weingeist*, Triglyceride (pflanzliche Ölmischung), Fettalkohole, Sheabutter*, Glycerinfettsäureester, Beerenwachs, Jojobaöl*, Feuchtigkeitsfaktor (Weizenbasis), Xanthan, Avocadoöl*, Aminosäurederivat, Vitamin E, Nachtkerzenöl*, natürlicher Feuchtigkeitswirkstoff, Wirkstoff aus der Süßholzwurzel, Lecithin, Kokosöl (gehärtet), Levulinsäure, Pflanzensterole, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Cellulose
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

3. Konsistenz: hierzu kann ich leider noch nichts sagen, da noch nicht getestet

4. Geruch: hierzu kann ich leider noch nichts sagen, da noch nicht getestet

5. Kosten: 10ml für 1,95€ (gesehen bei Rossmann)

Handcreme "Basis Sensitive" für trockene Haut

1. Verpackung/Aussehen: in einer ganz normalen Tube, die das dosieren der Creme sehr gut möglich macht. Mit bekanntem Logo und entsprechendem Design. (siehe links)

2. Inhalt: Wässrig-alkoholischer Calendulablütenauszug (Bio-Alkohol)*, Sojaöl*, Triglyceride (pflanzliche Ölmischung), Sheabutter*, pflanzliches Glycerin, Kokosöl, Stearinsäure, Bambusfaser, Jojobaöl*, Xanthan, Mandelöl*, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Kamillenextrakt*, Lecithin, Vitamin C, Pflanzensterole, Mischung natürlich ätherischer Öle
*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

3. Konsistenz: sehr zähflüssig. Man kann die Creme zwar verteilen, aber es ist relativ schwierig. Außerdem hinterlässt diese einen unangenehmen Film auf der Haut und meine Hände fühlen sich nach wie vor zu wenig gepflegt an, d.h. ich finde, dass diese immernoch zu trocken sind (und so etwas kann ich gar nicht leiden).

4. Geruch: auch hier ist der Geruch leicht süßlich, aber angenehm. Ich denke, dass das von der BIO-Mandel und der BIO-Sheabutter kommt.

5. Kosten: 75ml für ca. 2,70€ (gesehen bei amazon.de)

Fazit: Für meine Haut ist diese Creme überhaupt nicht geeignet, denn die Hände fühlen sich nach dem Auftragen dieser immernoch trocken an und somit nicht gepflegt. Auch gefällt mir der Film der sich auf der Haut nach dem Auftragen bildet überhaupt nicht. Lediglich der Geruch und das Preis-Leistungs-Verhältnis sind meiner Meinung nach in Ordnung. Aber das sind eben nicht die ausschlaggebenden Kriterien für meine Haut. Für jemanden mit normaler Haut ist die Creme besser geeignet, obwohl diese für beanspruchte und trockene Haut hergestellt wurde (sie gibt einfach nicht genug Feuchtigkeit ab).

Mein abschließendes Fazit zu den Lavera-Produkten im Allgemeinen. Die Idee und das ganze Konzept von Lavera finde ich persönlich sehr gut. Auch die Pflegewirkung der Produkte finde ich sehr überzeugend, denn gepflegt haben sie auf jeden Fall alle. Wie gesagt, mich stört es hauptsächlich, dass die Produkte lange brauchen bis sie einziehen, wenn das überhaupt der Fall ist. Leider bildet sich bei mir immer ein Fettfilm (was ich noch nie hatte, denn wie gesagt ich habe sehr trockene Haut), was ich total unschön finde und auch keine Basis für ein Make-up ist. Es kommt eben immer darauf an, auf was man bei Pflegeprodukten wertlegt. Wenn man den Fokus auf die Naturkosmetik und deren Inhaltsstoffe legt, wird man bestimmt damit glücklich, aber das ist für mich nicht nur das einzige Kriterium für Pflegeprodukte, die ich verwenden möchte.

Küsschen
St3ffi

Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Die ganzen Sachen scheinen ziemlich dickflüssig zu sein, was ich gar nicht abkann. Ich benutze immer nur Sachen, die praktisch sofort einziehen. Ich bin mal auf die Haarspülung gespannt! (:

Missy hat gesagt…

War noch nie Fan von der Marke ... =/

St3ffi hat gesagt…

@lisa: ja das ist leider der fall, aber ansonsten find ich die ganz gut, so als pflegemaske

Faye hat gesagt…

Ich habe mir neulich überlegt, ob ich Produkte aus der "Wildrose"-Serie kaufe, habe mich dann aber dagegen entschieden, wenn die auch so lange zum Einziehen brauchen, dann werd nicht glücklich. Vor allem wenn das dann auch noch gelartig ist.
Danke für den Test :)

Pink DiamondLipsFluttershy - Alternate SelectFluttershy - Alternate Select